World Guitar Trio in Turgi

Die drei Gitarristen Levin Deger, Ernesto Cortazar Lara & Claude Stucki bilden das virtuose und melodiöse World Guitar Trio. Die Eigenkompositionen aus den Bereichen Rumba, Bossa Nova, Jazz, Klassik und weiteren Einflüssen der Weltmusik wecken Assoziationen mit dem weltbekannten Gitarren Trio von Paco de Lucía, John McLaughlin & Al Di Meola. Die Stücke wirken wohltuend rund und zeitlos, dabei gibt es viel Platz für ausgiebige solistische Einlagen. Ein Hörgenuss auf hohem technischem Niveau und viel Leidenschaft mit: 

Levin Deger: Master of Arts in Music der ZHdK, und «Best Talent» im Juni 2015 bei SRF 3
Claude Stucki: Master of Arts in Music der ZHdK, ist Live- und Studiomusiker und Gitarrist in der Band von Marc Sway
Ernesto Cortazar Lara: Gitarrenvirtuose mit mexikanischen Wurzeln, war Tour-Gitarrist von Ricky Martin und Santana

Wann: Sonntag, 23. August, 17.00 Uhr
Wo: Bauernhaus an der Limmat, 5300 Turgi
Türöffnung und Barbetrieb: ab 16.30 Uhrreservation

Eintritt: Erwachsene 25.00 CHF / mit Legi: 15.00 CHF

Die Platzreservation ist unerlässlich.
Die Platzzahl ist beschränkt. Die Stühle stehen mit deutlich mehr Abstand,
und wir sind verpflichtet die Besuchernamen zu registrieren.
Danke für Ihr Verständnis.

Lesung mit Sunil Mann in der Bibliothek Turgi

Sunil Mann – einer der profiliertesten Krimi-Autoren der Schweiz liest aus seinem Werk.

SunilMannIm neuen Krimi «Der Schwur» geht es um Erpressung, Aberglaube und Prostitution.
Ein vermeintlich leichter Auftrag wird zum lebensgefährlichen Unterfangen.

Ort: Bibliothek Turgi, Weichlenstrasse 1A
Wann: Freitag, 11.09.2020,   20.00 Uhr

Türöffnung: 19.30
Eintritt: frei – Kollekte
Anschliessend an die Lesung wird vom Bibliotheksteam ein Apéro offeriert.

Eine Platzreservation ist unerlässlich. Bitte schreiben Sie ein kurzes Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

«Sunil Mann schreibt leicht und locker, mit einer guten Portion Situationskomik und Empathie für seine Figuren. Dennoch hat er stets ein wachsames Auge auf die gesellschaftlichen Zustände, vor allem auf die Auswüchse des städtischen Strukturwandels.» Wolfgang Bortlik, 20 Minuten
  


Biografie
Sunil Mann wurde im Berner Oberland (Schweiz) als Sohn indischer Einwanderer geboren. Seine Jugend verbrachte er in Spiez bei Pflegeeltern und besuchte in Interlaken das Gymnasium. In Zürich studierte er Psychologie und Germanistik, beide Studien wurden erfolgreich abgebrochen, bevor er sich an der Hotelfachschule Belvoirpark halbherzig Grundkenntnisse fürs Gastgewerbe erwarb. Zwanzig Jahre lang arbeitete er als Flugbegleiter bei Swiss International Airlines, unterbrochen von zum Teil mehrmonatigen Aufenthalten im Ausland. Seit 2018 ist er freischaffender Autor. Er wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Zürcher Krimipreis, einer Anerkennungsgabe der Fachstelle Kultur des Kantons Zürich, mit Werkbeiträgen von Pro Helvetia und des Kantons Zürich sowie einem Londoner Atelierstipendium der Stiftung Landis & Gyr.
Bisher sind sieben Romane um den indischstämmigen Privatdetektiv Vijay Kumar erschienen sowie drei Kinderbücher und ein Jugendroman. Über achtzig Kurzgeschichten und Kurzkrimis wurden in Anthologien und Magazinen veröffentlicht, «Der Schwur» ist sein achter Kriminalroman.
Nach fünfundzwanzig Jahren in Zürich lebt Sunil Mann seit 2016 mit seinem Partner, einer stetig wachsenden Bibliothek und einem schier unerschöpflichen Prosecco-Vorrat in Aarau.

logo kulturgi                                                                                  Logo Bilbiothek Turgi

Moules et Frites auf der Holzbrücke

muss in diesem Jahr leider aus bekannten Gründen abgesagt werden.

Wir bitten um Verständnis und erwarten Sie gerne wieder im nächsten Jahr
auf der Holzbrücke!