La Serenissima

Barocke Kammermusik  von Vivaldi, Händel, Scarlatti, Galuppi u.a. mit dem Ensemble
„Perle Baroque“

Sonntag 2. Oktober 2016, 17.00

Bauernhaus an der Limmat, Turgi
Türöffnung 16.30 Uhr
Mit Barbetrieb
Eintritt 25.-/15.-
reservation

Das Ensemble "Perle Baroque" nimmt Sie mit auf eine Reise in die Lagunenstadt Venedig.

perle

La Serenissima, wie Venedig auch genannt wird, war in der Barockzeit eines der Zentren abendländischer Musik. Musikalische Attraktionen für Reisende waren klingende Orte wie der Markusdom, die Waisenhäuser (Ospedali) oder die in der Barockzeit entstandenen Opernhäuser, unter ihnen „La Fenice". In Venedig wirkten Komponisten wie Antonio Vivaldi, Baldassare Galuppi oder Claudio Monteverdi. Mit seiner vielfältigen Musikkultur war Venedig Anziehungspunkt berühmter Musikerpersönlichkeiten. Georg Friedrich Händel beispielsweise besuchte die Stadt 1709 und traf dort auf Alessandro und Domenico Scarlatti. Abgerundet wird das Programm mit Musik von Georg Philipp Telemann, welcher sich in den verschiedensten nationalen Musikstilen ausdrücken konnte.

Eine musikalische Reise vom Feinsten!

Perle Baroque:
Claire Genewein, Traversflöte
Simone Flück, Barockvioline
Martin Zeller, Viola da Gamba, Barockcello
Naoko Matsumoto, Cembalo
Reymond Huguenin Dumittan, Theorbe

www.perlebaroque.com

 

Fischermanns Orchestra

Eine der erfrischendsten Grossformationen mit einem unglaublichen "Spirit" und hinreissender Lebensfreude

Samstag 27. August 2016

16.30: Workshop: Kinder und Erwachsene sind eingeladen, mit der Band für die Mitwirkung am Umzug zu proben (kostenlos).
Weitere Infos: Siehe Flyer weiter unten!
19.15: Umzug durchs Dorf

20.00: Konzert im Bauernhaus an der Limmat

Barbetrieb
Eintritt 15.-/ 25.-

fischermanns light

Das Fischermanns Orchestra aus Luzern existiert seit 2007 und bespielt seither Bühnen in ganz Europa. Die Musik dieses Ensembles wird durch seine Musiker geprägt, die ihre bis nach Südamerika und Afrika reichenden Erfahrungen verarbeiten und dabei auch mit zeitgenössischen Formen der Improvisation experimentieren. Die Frische und Unbekümmertheit, mit der das Fischermanns Orchestra mit grosser Spielfreude auftritt findet man heute selten. Dabei ist es doch gerade die Spielfreude die Essenz jeder Musik, die das Herz zu berühren vermag.

Niklaus (Knox) Troxler, Jazz in Willisau

Du fragsch was i möcht singe

Volksmelodien aus Irland, England,
der Tschechei und der Schweiz

Mit dem Adhoc-Ensemble «Stimmklang»
reservation


Freitag 17. Juni 2016 / 20.00 Uhr
im Bauernhaus an der Limmat

Türöffnung 19.30 Uhr
Mit Barbetrieb
Eintritt frei – Kollekte

Adhoc Ensemble Stimmklang klein

Für dieses abwechslungsreiche Liedprogramm, welches unter dem Titel «Du fragsch was i möcht singe», Volksmelodien aus Irland, England, der Tschechei und der Schweiz präsentiert, hat sich eine Gruppe singender Menschen zusammengefunden, denen es ein Anliegen ist, ihre Freude an der Musik und am Singen zu teilen. Volkslieder als wichtiges Kulturgut berühren uns auf einfache und direkte Art, sprechen die Lieder doch vom Leben in all seinen Facetten zu uns, von Beziehungen mit ihren Freuden und Schmerzen, vom harten oder bequemen Alltag, von Schicksalsschlägen und vom Glauben, vom Feiern und Tanzen, von sozialen Unterschieden mit seinen Ungerechtigkeiten usw.

In stimmungsvollen Arrangements bewegt sich der Gesamtklang hin zu kleineren Gruppierungen, treten Solostimmen in den Vordergrund, werden wiederum ein Ganzes und überraschen die Zuhörenden mit unerwarteten und wohltuenden Klängen.

Eva Nievergelt, Sopranistin und Gesangslehrerin in Basel und Baden, leitet das Gesangsensemble «Stimmklang».  Die vierzehn Sängerinnen und Sänger treten exklusiv für dieses Konzert - und auf Wunsch von Kulturgi - auf. 

Un jour comme un autre

Liebeslieder für jeden Tag
Franziska Welti, Gesang
Roger Girod, Klavier

Freitag, 20. Mai 2016 / 20.00 Uhr
im Bauernhaus an der Limmat, Turgi

Türöffnung 19.30
Barbetrieb

Eintritt: 25.00
Für Kinder und Jugendliche mit Legi bis 25 Jahre: 15.00

Unknown

Ein Tag wie jeder andere – so besang Brigitte Bardot in einem Chanson in den Sechzigerjahren den Abschied von einer grossen Liebe. Und diese Liebe ist bekanntlich das alles beherrschende Thema, das den allermeisten Liedern, die je geschrieben und gesungen wurden zugrunde liegt. Es muss also etwas dran sein, wenn sich Liedermacher rund um den Erdball immer wieder mit der schönsten Sache der Welt befassen. Das Erstaunliche daran: Das Thema langweilt niemals!

So macht sich die bekannte Winterthurer Sopranistin Franziska Welti auf eine musikalische Wanderung. Sie singt von den verschlungenen Pfaden der Liebe, auf denen wir Leidenschaftlichem, Nachdenklichem und Heiterem begegnen. Am Klavier wird sie begleitet von Roger Girod, er lebt und arbeitet als vielseitiger Musiker in Winterthur und unterrichtet an der Zürcher Hochschule der Künste.

Der Hühnerdieb

Figurentheater Vagabu
Sonntag, 3. April, 14.00 und 16.00
Bauernhaus an der Limmat

Für Kinder ab 4 Jahren
Dauer der Vorstellung 45 Min., Eintritt 10.-/ 5.-reservation

hhnerdiebnurbild w488h348

Bär, Hase, Hahn und Hühner leben zusammen in einem Häuschen im Grünen. Ihr gemütliches Frühstück wird jäh unterbrochen: Ein Fuchs springt aus dem Gebüsch, schnappt das schöne weisse Huhn und läuft mit ihm davon! Er wird es fressen, denken die Tiere – und nehmen die Verfolgung auf. Aber ist es mit dem Fuchs und dem Huhn wirklich so, wie es aussieht?

Christian Schuppli, Figurenspiel
Michael Studer, Musik
Annette Scheibler, Regie

 

pad alexander

Die grosse Zaubershow
Für Jugendliche ab 11 Jahren und Erwachsene

Samstag 27. Februar 2016, 20.00reservation
Bauernhaus an der Limmat 
Eintritt 25.-/ 15.-, Türöffnung 19.30

Barbetrieb, nach der Vorstellung Apéro mit dem Künstler
Lassen Sie sich verzaubern!

ohnetext

Es war sein grosser Traum ein angesehener Zauberer zu werden! Dank unermüdlichem Training erreichte Pad Alexander sein hohes Ziel und machte seine Passion zum Beruf.
Er tritt an vielen Orten auf, es ist eine Freude, dass Pad Alexander am 27. Februar nach Turgi kommt. Mit seiner Zauberkunst auf höchstem Niveau wird er uns Zuschauer verblüffen und uns mit seiner sympathischen Art verzaubern.  
Magische Illusion ist mehr als ein simpler Trick. Es ist die Vermischung von körperlicher und sprachlicher Geschicklichkeit, und dem Wissen um die Psyche des Menschen. Pad Alexander beherrscht sein Metier wie kein Zweiter, er versteht unsere Sinne so zu täuschen, dass auch der aufmerksamste Zuschauer nicht mehr zwischen Realität und Illusion unterscheiden kann. Lassen Sie sich verzaubern!

 

Die Geschichte vom schönsten Lied

Kinder- und Familienkonzert mit Pantomime, ab 5 Jahren reservation

Sonntag 31. Januar 2016, 14.00 und 16.00

Bauernhaus an der Limmat, Turgi
Eintritt 10.-/ 5.-, Konzertdauer ca. 60 Minuten · ohne Pause

Denise Fischer Baumann, diverse Flöten
Rafael Rütti, Klavier
Res Liebi, Erzähler und PantomimeKinderkonzert 1Was passiert mit einem König, der einen wunderbaren Traum geträumt hat? Im Traum des Königs singt ein Vogel eine bezaubernde Melodie, die mitten ins Herz geht. Kein Wunder, möchte der König diese Musik immer um sich haben.

Bezaubernde Melodien, wundersame Klänge und ein erzählendes Spiel – 
ein musikalisches Erlebnis für Gross und Klein.

 

 

 

man sieht nur, was man weiss

NINA Theaterreservationreservation
Eine Kirchen-Raum-Inszenierung von Ueli Blum

Freitag, 13. November 2015

Eintritt 25.-/ 15.-

Katholische Kirche Turgi

NINA man sieht nur klein

 Ein Restauratoren-Team an der Arbeit. Ein barockes Marienbild, das plötzlich auftaucht. Ist es echt? Ist es gefälscht? Kunz, der Kunstfachmann, stösst beim Versuch, hinter den Schleier aus Staub und Patina zu dringen, an seine Grenzen. Die Geister der Vergangenheit tauchen auf und der lebensfreudige Barockmaler Josef Ignaz Weiss fordert Kunz zusätzlich mit seinen Glaubensfragen und Ansichten über die Liebe. Helen, die junggebliebene Restauratorin mit einer Passion für gefälschte Modetaschen, hadert mit der Gegenwart, der gut geerdete Pater Dominik erschafft sich einen Himmel voller Geigen und der gescheiterte Künstler Severin blickt endlich der Wahrheit ins Auge.

Subtil zeichnet NiNA Theater die Geschichte von vier Individualisten auf der Suche nach dem eigenen Ich, die sich mit Glauben, Kunst und der Kunst des Lebens auseinandersetzen. Sie müssen sich den Fragen des Seins und der Vergänglichkeit stellen und für sich entscheiden, wann die Wahrheit zur Lüge, wann die Lüge zur Wahrheit wird. Der ganze Kirchenraum wird zur Bühne, wenn die Protagonisten in poetischen Bildern, mit stimmungsvoller Musik und Projektionen, mit Sprachspielen und Humor die wichtigsten Themen des Lebens angehen.

 

 

Guguus Musmuus

Figurentheater Clalüna

Premiere: Samstag, 7.November 2015, Turgi, Bauernhaus, 16.00

für Kinder ab 3 Jahren

Eintritt frei, Kollekte

guguus

 

Guguus Musmuus ist Figurentheater für ein ganz junges Publikum ab 3 Jahren.
Eine heiter-verspielte Geschichte mit Hasen, Maus und Bär mitten in der grossen Beerenernte.
Natürlich sorgt der Fuchs noch für Aufregung bevor dann schliesslich fröhlich gefeiert wird.

Klein aber oho! Frei nach einer Bilderbuchgeschichte von Erwin Moser

Spieldauer: ca. 25 Minuten
Spiel/ Figuren: Claire-Lise Häfliger-Zeller
Regie: Trix Lehr
Musik: Fredi Spreng

 

le donne virtuose

Das andere Streichquartett

Sonntag 25. Oktober 2015, 17.00
reservation

Bauernhaus an der Limmat, Turgi
Eintritt 25.-/ 15.-

09 hq

Die zündende Idee, das klassisch-romantische Repertoire mit Jazz, Blues, Ragtime, Pop, Walzer und Tango zu verbinden, führte im Sommer 2000 vier junge Berufsmusikerinnen zur Gründung eines Streichquartetts mit besonderer Prägung: le donne virtuose. Dank ihrer mitreissenden Musikalität, ihrem Charme und ihrer Bühnenpräsenz begeistern sie seither ein breites Konzert- und Eventpublikum

.

Moules et Frites 15

Freitag, 11. September 2015, 19.00

Das traditionelle Muschelessen auf der Holzbrücke Turgi

mit Live-Musik

ausverkauft

moules et frites flyer