Afterwork Party

Zwei Pianos und gute Stimmung! «The Boogie Boyz» live mit
Tony Caputo und Valentin Ray.
Sich mit Kollegen und Freunden treffen und den Feierabend geniessen! An der Bar gibts Bier, Wein und "Tapas".

Barbetrieb ab 17:15
Eintritt frei. Kollekte.
Keine Platzreservation.

Die beiden Pianisten:
Tony Caputo - Pianist, Keyboarder, Singer, Songwriter und Entertainer. « A lifetime of experience in performing every format from solo piano to mega concerts » In Toronto (Kanada) geboren, ist Tony Caputo seit seiner Jugend Musiker. Nach 10 Jahren Konservatorium, war er Mitbegründer verschiedener Popmusic-Bands in Kanada und den USA. Er tourte u.a. mit Rock Legenden wie Peter Gabriel and Cheap Trick. Tony der Weltenbummler: In Spanien arbeitete er für einige Jahre als Musikdirektor im 5-Sterne Golf Resort La Cala. Er ist heute ein gefragter Entertainer in Top Hotels der Schweiz, in Europa, Skandinavien, Grossbritannien und der Karibik. Sein Repertoire geht über international bekannte Hit-Songs, Jazz, Rock, Pop und Soul. Spontan, live gespielt und gesungen.

Valentin Ray’s musikalische Laufbahn begann schon früh. Er lernte mit 6 Jahren das Klavierspiel und komponierte bald seine ersten Lieder. Das Musikstudium in klassischer Musik absolvierte er in Sofia (Bulgarien) und war kurz nach Abschluss des Studiums, mit der Band Forte, auf zahlreichen Konzertreisen in Europa unterwegs. So auch in Baden (CH). In einer kreativen Phase war er einige Jahre mit den Bands Strangers und Caramel zusammen und spielte viele seiner eigenen Kompositionen. Seit 2002 ist Valentin Ray als Piano Entertainer unterwegs; in Skandinavien und auch in der Schweiz (z.B. in der Splendid Bar in Zürich). Er besitzt mit seiner Familie die Piano Bar69 und den Salon des Arts in Kadelburg (D), wo regelmässig Events stattfinden.

 

«Nelly Diener – Engel der Lüfte», Lesung mit Pascal Marder

Pascal Marder (Turgi) liest aus ihrem Buch «Nelly Diener – Engel der Lüfte»
mit historischen Bildern aus den Anfängen der Luftfahrt 

Mittwoch, 11. April 20.00 Uhr, Bibliothek Turgi

Eintritt frei – Kollekte
Anschliessend Apéro mit der Autorin
Platzreservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Auf der Basis von Tatsachen verknüpft die Autorin Pascale Marder in ihrem ersten Buch die Geschichte einer erfrischend unkonventionellen jungen Frau mit den Anfängen der professionellen Luftfahrt.
Nelly Diener ist die erste Lufthostess Europas. Unbekümmert wagt sie sich in einer vornehmlich aus Holz gezimmerten Curtis Condor der gerade aus der Taufe gehobenen Swissair in die Luft. In den 1930er-Jahre hat die Schweiz in Sachen Aviatik die Nase vorn auf dem europäischen Kontinent. Ein charismatisches Duo gründet die Swissair: Balz Zimmermann, der in allen administrativen Belangen gewiefte Geschäftsmann, und Walter Mittelholzer, ein draufgängerischer, international gefeierter Flugpionier und Fotograf. Für die ersten Swissair-Linienflüge von Zürich nach Berlin stellen die beiden Direktoren, nach amerikanischem Vorbild, eine kesse junge Frau als »fliegende Saaltochter« ein: Nelly Diener.
»Die Schuhe sind poliert, die Brötchen geschmiert, Tee, Bouillon und Kaffee in die entsprechenden Thermoskannen abgefüllt, und meine Marlene-Dietrich-Frisur sitzt perfekt. Ich bin bereit!«

Pascale Marder, geboren 1977 in Baden, lebt mit ihrer Familie und zwei Bienenvölkern in einer ehemaligen Bäckerei im aargauischen Turgi. Sie absolvierte nach ihrer kaufmännischen Grundausbildung eine eidgenössische Matur und studierte Geschichte und Englisch an der Universität Zürich. Gleichzeitig arbeitete sie als Werkstudentin bis zum Grounding in der Marketingabteilung der damaligen Swissair. Danach Tätigkeiten als Reisejournalistin, Englischlehrerin und Dozentin.

Eine Veranstaltung der Bibliothek Turgi und Kulturgi.
 
        
 
 
 
 

Ein Puppentheater. Für Kinder und Erwachsene! Hinreissend, absurd und zeitlos!

Fritz, Franz & Ferdinand - Ein Hühnermärchen
Sonntag, 27. Januar 2019
 
Warum gibts in der Schweiz eigentlich keine Prinzen? Schuld daran sind Fritz, Franz & Ferdinand. Wegen ihrem gockelhaften Getue sind die Drillingsprinzen in Güggel verzaubert worden. Nur der Kuss einer echten Prinzessin kann sie retten. Die Drei machen sich auf eine abenteuerliche Reise in die Märchenwelt. Aber dort lauert Gefahr: Rotkäppchens Wolf heftet sich an ihre Fersen und der hat mächtigen Appetit auf Hühnerfleisch... Werden Fritz, Franz & Ferdinand rechtzeitig erlöst oder müssen sie für immer Güggel bleiben?                                                                                                                                                                                  

image.png   

Sonntag, 27. Januar 2019 um 11.00 Uhr im Bauernhaus
Bahnhofstrasse 24, 5300 Turgi

Kasse und Bar offen ab 10.30 Uhr
Der Bauernhaussaal wird erst um 10.55 Uhr geöffnet.

Eintritt:
Kinder CHF 5.00
Erwachsene CHF 20.00

Happy New Year

Wir wünschen allen
ein glückliches neues Jahr!

 

872656026 612x612

 

Samstag, 25. August 2018 / 16.00 Uhr

Countrymusic für grosse und kleine Countryfans 

Im Dorfpark
Eintritt frei !

Der Hilfssheriff Tom erzählt und singt auf der Bühne von Räubern und wilden Tieren, Lagerfeuerromantik, Chrütlisäftliheilungsmethoden mit Medizinmännern, Wolfsrudelfurzkonzerten und Kuchen, die schampar unauffällig ins Gefängnis geliefert werden.
Das Country-Konzert "Hilfssheriff Tom" ist sowohl ein Leckerbissen für die kleinen Cowboys und Ponyfans wie auch für die grossen Heimwehindianer. Mit Ihrem unverwechselbaren Country-Stil ziehen sie das Publikum zwischen 1 – 99 Jahren in ihren Bann.

Hilfssheriff Tom – Bruno Maurer (Gesang)
Sheriff – Christian Lüber (Bass, Maultrommel)
Bandit Babyface Hugo – Christian Hugelshofer (E-Gitarre, Mandoline, Banjo)
Totengräber Charly – Frank Niklaus (Akk-Gitarre)
Farmer Ben – Benno Kaiser (Schlagzeug, Perkussion)

Das Konzert wird im Rahmen des Parkfestes durchgeführt und wird gesponsert vom:

Gewerbeverein

 

Parkfest Turgi

Parkfest 

Freitag, 24. August - Sonntag 26. August

www.parkfest.ch

Feines Essen während dem ganzen Fest
Viele Attraktionen für Kinder siehe: Parkfest - Programm
das Kinder- und Jugendtheater ist auf dem Festareal unterwegs!

Der Eintritt ist kostenlos.
Festzelt.
Das Fest wird organisiert von den Turgemer Vereinen.
Link:   Vereine

 

Festprogramm

Freitag, 24. August     bis 02.00

   

 16:00

18:15

Festbeginn

Festansprachen

Die Festbeizen sind offen bis 23.00,
die Getränkestände bis Festende um 02.00

Adrian Schoop / Gemeindepräsident
Peter Daniels / Präsident DVV und  OK Parkfest

19:00

Tobiaessler

Tobiässler - Volksmusik
mit zwei Örgeli & Bass - aus Turgi!

 21:00

Bowlerhats2

The Bowlerhats - Pop Rock aus dem Aargau

Samstag, 25. August     bis 02.00


11:00

Festbeginn Samstag

 

                      

urn newsml dpa com 20090101 150131 99 02553 large 4 3

Die Festbeizen sind offen bis 23:00,
die Getränkestände bis Festende um 02:00

12:00

OPENSTAGE3

Open Stage mit jungen Künstlern

ab 13:00

kindermarkt 12

Kindermarkt auf der Bahnhofstrasse

16:00

T Hilfsscheriff Tom

 Hilfsscherif Tom
Die erste Countryband für Kinder aus der wilden Schweiz. Ein Konzert für die ganze Familie

17:00  

Preisverleihung
«de schnällschti Turgemer»

18.30

ABB BIG BAND2

ABB Big Band   Logo ABB Bigband
 Swing, Jazz, Blues und Latin      

20:30

Lucy

Lucy and the Heartbreakers
bewährte Hits neu interpretiert

22.00

4you2

4you
Rock unlimited

 

Sonntag, 26. August    bis ca. 15.00


 9:30
 

 Festbeginn Sonntag

 

10:00             

 

 

 

Ökumenischer
Gottesdienst

Harmonie

Mit Diakon Peter Daniels und
Pfarrer Dan Warria

Harmonie Turgi Gebenstorf
Musikalischer Umrahmung und Konzert um 12.00 Uhr

anschliessend Apéro offeriert von den Kirchgemeinden Turgi-Gebenstorf.   

Samstag, 2. Juni 2018, 19.30 Uhr

Barockensemble Points Cardinaux *
reformierte Kirche Turgi

Stephanie Hänsler, Barockvioline
Denise Fischer Baumann, Traversflöte
Alex Jellici, Barockcello und Viola da gamba
Matias Lanz, Cembalo und Orgel

Das Ensemble „Points Cardinaux“ widmet sich in seinem neuen Programm erneut Georg Philipp Telemann. Im Zentrum des Programms steht eines seiner Pariser Quartette, welche wohl als Chef d’Oeuvre von Telemanns Kammermusik gelten können. Kombiniert wird dieses Werk mit anderen Meisterwerken, einem Concert von Jean-Philippe Rameau und Kammer- und Orgelmusik von François Couperin. Die kleine aber sehr farbige Besetzung aus Traversflöte, Violine, Viola da Gamba, Violoncello, Cembalo und Orgel ermöglicht die Wiedergabe dieser delikaten und raffinierten Musik aufs Beste.

Türöffnung 19.00 Uhr
mit Barbetrieb

* Himmelsrichtungen


Ausnahmsweise ohne Platzreservation,
da genügend Plätze vorhanden sind.
Eintritt frei - Kollekte

28. April - 25. Mai 2018

 Gruss aus Turgi

Wie sah Turgi früher aus, als es Teil einer lebendigen Industrie war? Welche Geschäfte gab es? Wer kennt noch den alten Bahnhof? Wie stellte man sich Turgi in Zukunft vor? Es gab eine Zeit, da gab es Postkarten von Turgi.

Alte Turgemer Postkarten - aus der Sammlung des Badener Ehrenbürgers Sepp Schmid - werden in den Laden-Schaufenstern, entlang der Bahnhofstrasse von Turgi, vom 28. April - 25. Mai 2018 inszeniert.
In Szene gesetzt von den Turgemer Künstlern: Ruedi Dietiker, Silja Dietiker, Urs Landis, Franziska Schoop und die Schülerinnen und Schüler der 1. Bez.-Klassen mit der Lehrerin Petra Fellmann.

Lageplan.jpg

Vernissage
Esther Zeltner (Initianten der Ausstellung) im Gespräch mit
Sepp Schmid
,
Ehrenbürger von Baden und Silja Dietiker
Samstag, 28. April,  9.30 Uhr

im Bauernhaus an der Limmat, Turgi

Schaufenster-Führung mit Barbara Baldinger
Freitag, 4. Mai, 19.00 - Treffpunkt vor dem Bahnhofkiosk

Schaufenster-Führung mit Adrian Schoop, Gemeindeammann
Dienstag, 22. Mai, 19.00 Uhr -  Treffpunkt vor dem Bahnhofkiosk

Die Veranstaltungen sind kostenlos / Kollekte

 

Liederabend

Daniela Eaton (Sopran)  &  Rahel Sohn (Klavier)

Samstag, 11. November 2017 / 20.00 Uhr
Aula Bezirksschule Turgi

Jo te presentia com la mar…

Ein Liederabend voller Liebe, Sehnsucht und Herzschmerz

Das Konzert bringt Lieder der spanischen Komponisten Frederic Mompou (1893-1987), Manuel de Falla (1876-1946) und Enrique Granados (1867-1916), Werke aus dem spanische Liederbuch von Hugo Wolf (1860-1903) - einer Sammlung Liedern mit Texten spanischer und deutscher Dichter und spanische Liedkompositionen vom Ende des 20. Jahrhunderts, welche auch von der spanischen Volksmusik beeinflusst wurden.                  

Danieal Eaton

Daniela Eaton
Mit ihrer klaren und warmen Sopran-Stimme lässt sich Daniela Eaton durch ein vielseitiges Repertoire herausfordern, das vom Frühbarock bis zur zeitgenössischen Musik reicht.

Ihr Gesangsstudium absolvierte Daniela Eaton an der Musikhochschule Luzern bei Barbara Locher (mit Auszeichnung) und in Amsterdam bei Margreet Honig. Link:   Daniela Eaton

Rahel Sohn

Rahel Sohn
studierte an der Musikhochschule Winterthur Zürich bei Karl-Andreas Kolly (Lehrdiplom Klavier) und Ulrich Koella (Konzertdiplom für Klavier­kammermusik, Liedbegleitung und Korrepetition).

Sie ist eine gefragte Liedbegleiterin. Die Korrepetition und die Konzert­begleitung von Chören in der ganzen Schweiz und im nahen Ausland bilden einen wichtigen Teil ihrer Arbeit. 
Link:   Rahel Sohn

Eintritt: 25.- / Kinder, Schüler, Studenten: 15.-
Türöffnung um 19.30 Uhr
mit Barbetrieb.reservation

 

Badener Vokalensemble & Trio L'art de Passage

Freitag, 12. Mai, 20.00 Uhr
im Bauernhaus an der Limmat, Turgi   


Bekannte Schweizerlieder werden in neu arrangierten Kompositionen und Improvisationen überraschend neu gehört, erhört und entdeckt.

Grundlage bilden Hits aus der von Otto von Greyerz zu Beginn des 20. Jahrhunderts herausgegeben Sammlung. Dem Chornamen Badener Vokalensemble verpflichtet, gerät die Neuinterpretation des "Riite, riite Rössli" zum herausfordernden Highlight, während die klangliche Passage des gesamten Konzerts das weite Spektrum von traditionellem Chorsatz, über jazzige Elemente bis hin zum Rap einschliesst.
Chorleitung: Martin Hobi
http://www.badener-vokalensemble.ch/index.php

Das Trio L'art de Passage  als kongenialer, musikalischer Partner führt die Schweizerlieder - und auch anderes - nicht nur in schwindelerregende Bergeshöhen, sondern darüber hinaus bis hin zu den sich übertürmenden (Klang-)Wolken.
(Tobias Morgenstern / Akkordeon, Stefan Kling / Klavier, Wolfgang Musick / Kontrabass) http://lartdepassage.de

Eintritt frei: Kollekte 

Türöffnung 19.30 Uhr
mit Barbetrieb