BADENER MASKE

«SGANARELL» - ODER DER VERMEINTLICH BETROGENE
Eine Komödie von Molière

Samstag 23. August 2014, 20.30

Openair-Theater im Dorfpark Turgi,
(bei schlechtem Wetter im Bauernhaus)

Eintritt frei, Kollekte,
mit Barbetrieb

Regie und Bearbeitung: Walter Millns
Dauer ca. 1 Stunde,
Keine Platzreservation möglich

 
 
Badener Maske1
 
 
Molière, der wohl bekannteste Komödiendichter, leitete im 17. Jahr­hundert während vieler Jahre eine Theaterwandertruppe und schrieb in dieser Zeit viele possenhafte Stücke. Dazu gehört auch «Sganarelle». Das Stück gilt als Urmodell der Komödie, in der sich alle Beteiligten täuschen und nur das Schlechteste von ihren Herzangebeteten erwarten, in der die Liebe blitzschnell in Hass umkippt, sich aber alles im letzten Moment wieder zum Guten wendet:
Bloss weil der ohnmächtigen Celia ein Bildnis ihres geliebten Lelio entgleitet, an dem sich Sganarelles Gattin entzückt, was wiederum Sganarelle auf die Palme bringt, kommt eine Kettenreaktion der Missverständnisse in Gang, das in Mord und Totschlag enden müsste, wäre Sganarelle nicht ein Maulheld und zur Blutrache zu feige.
Die Badener Maske spielt die fröhliche Kommödie auf ihrem Thepiswagen - eine Art Planwagen.