Sonntag Matinée PIANISSIMO

Sonntag Matinée PIANISSIMO mit Anne Baumann-Druey und Karin Erni Dittli.


Das Klavierduo PiANAMO führt Sie durch ein farbenreiches Programm quer durch die vierhändige Klavierliteratur. Neben der bekannten «Rhapsody in Blue» von George Gershwin erklingen Werke von Fanny Hensel Mendelssohn, György Ligeti und Astor Piazzolla.

Anne Baumann-Druey, aufgewachsen in St. Gallen, lebt in Binningen. Sie studierte an der Musikhochschule Winterthur bei Karl-Andreas Kolly und schloss 1998 mit Auszeichnung ab. 2006 rundete sie ihre Ausbildung mit einem Abschluss für elementare Musikpädagogik an der Musikakademie Basel ab. Anne Baumann-Druey besuchte Meisterkurse bei Olaf Bär und Rudolf Buchbinder. Sie unterrichtet an der Musikschule Region Baden und hat zahlreiche Privatschülerinnen und –schüler in Binningen.

Karin Erni Dittli ist in Gebenstorf aufgewachsen und wohnt heute in Ennetbaden. Auch sie studierte bei Karl-Andreas Kolly an der Musikhochschule in Winterthur. 1998 erwarb sie das Lehrdiplom mit Auszeichnung, drei Jahre später schloss sie die Ausbildung erfolgreich mit dem Konzertdiplom ab. Karin Erni Dittli besuchte Meisterkurse bei Edith Picht-Axenfeld und Hans Schicker. Wertvolle Impulse erhielt sie auch durch Hans-Heinz Schneeberger und das Carmina Quartett. Sie unterrichtet an der Musikschule Region Baden.

Anne Baumann-Druey und Karin Erni Dittli spielen seit mehr als 25 Jahren als Klavierduo zusammen. Beide Musikerinnen treten auch solistisch oder in verschiedenen Kammermusikformationen auf. Als Duo bilden sie sich bei Caroline Oltmanns (USA) und Oliver Schnyder weiter. Seit 2015 treten sie gemeinsam als «PIANAMO Klavierduo» auf.

Klavierduo PiANAMO: 
Anne Baumann-Druey
Karin Erni Dittli


Sonntag, 21. November 2021, 11.00 Uhrreservation

Türöffnung ab 10.30 Uhr

ORT:
Aula Bezirksschule, Kronenstrasse 9, 5300 Turgi

Eintritt: 25.00 CHF | Ermässigt mit Legi: 15.00 CHF mit Covid-Zertifikat
Covid_Schutzkonzept_September_2021.pdf

Mit einer Platzreservation sichern Sie sich einen guten Platz in den vorderen Reihen.